Willkommen bei Bartels
FONTEXTR - Deutsche Version FONTEXTR - English Version
Bartels

Bartels System GmbH
[13.07.2017 13:03:54 [UTC]] Willkommen bei Bartels / AktualisiertBartels
Bartels AutoEngineer
BAE Produktinfo
BAE Preisliste
BAE Downloads
BAE Dokumentation
BAE Installationsanleitung
BAE Benutzerhandbuch
Vorwort
1 Einleitung
2 Schaltungsentwurf
3 Packager
4 Leiterkartenentwurf
5 IC-/ASIC-Entwurf
6 Regelsystem
7 Utilities
7.1 BAEHELP
7.2 BAESETUP, BSETUP
7.3 BICSET (IC-Design)
7.4 BLDRING (IC-Design)
7.5 CONCONV
7.6 COPYDDB
7.7 FONTCONV
7.8 FONTEXTR
7.9 INSTALL
7.10 LISTDDB
7.11 LOGLIB
7.12 NETCONV
7.13 REDASC
7.14 RULECOMP
7.15 ULC - User Language Compiler
7.16 User Language Interpreter
7.17 USERLIST
7.18 VALCONV
BAE Bibliotheken
User Language Programmierhandbuch
BAE Update-Historie
BAE Nächste Version Freigabemitteilungen Vorabinfo
BAE V8.0 Freigabemitteilungen
BAE V7.8 Freigabemitteilungen
BAE V7.6 Freigabemitteilungen
BAE V7.4 Freigabemitteilungen
BAE V7.2 Freigabemitteilungen
BAE V7.0 Freigabemitteilungen
BAE V6.8 Freigabemitteilungen
BAE V6.6 Freigabemitteilungen
BAE V6.4 Freigabemitteilungen
BAE V6.2 Freigabemitteilungen
BAE V6.0 Freigabemitteilungen
BAE V5.4 Freigabemitteilungen
BAE V5.0 Freigabemitteilungen
BAE V4.6 Freigabemitteilungen
BAE V4.4 Freigabemitteilungen
BAE V4.2 Freigabemitteilungen
BAE V4.0 Freigabemitteilungen
BAE V3.4 Freigabemitteilungen
BAE Support
BAE Contrib
BAE Entwickler und Dienstleister
Elektronikentwicklung
Sport
Firmenprofil
Impressum
Bartels :: Bartels AutoEngineer :: BAE Dokumentation :: BAE Benutzerhandbuch :: Utilities :: FONTEXTR
Bartels AutoEngineer® - Benutzerhandbuch

7.8 FONTEXTR

Bartels AutoEngineer® Dokumentation

Name

fontextr - Font Extraction Utility

Synopsis

fontextr fontname libraryfile

Beschreibung

Das Programm fontextr dient dazu, Vektorfontdaten aus dem internen Bibliotheksformat in ein les- und editierbares ASCII-Format umzuwandeln.

Das Argument fontname gibt den Namen des Fonts in der Bibliothek an. Die ausgelesen Fontdaten werden in einer ASCII-Textdatei mit dem Namen <fontname>.fon abgelegt.

Mit dem Argument libraryfile wird die Bibliothek angegeben, aus der die Fontdaten ausgelesen werden. Die Bibliotheksdatei hat die Extension .fnt, die beim Aufruf nicht mit anzugeben ist. Die Fontbibliothek des Bartels AutoEngineers trägt den Namen ged.fnt und befindet sich im gleichen Verzeichnis wie die ausführbaren Programmdateien.

Format der Ausgabedatei

Die Fontbeschreibungsdatei ist nach folgendem Schema aufgebaut:

FONT <fontname>;
CHAR <ord>;    /* 'ASCII-Character' */
        POLY (0, 0), (10, 10), (10, 0) ;
        :
:
END.

<fontname> gibt den Namen des Fonts in der Bibliothek an. <ord> gibt die ASCII-Ordnungszahl des definierten Zeichens an, z.B. 65 für A. Die Zeichen (CHARacter) werden als Liste von Linienzügen (POLYgonen) beschrieben. Ein Polygon wird durch Aufzählung der Koordinaten seiner Eckpunkte angegeben. Am Ende der Kopfzeile jeder Zeichendefinition steht in Kommentarform die ASCII-Repräsentation des Zeichens.

Beispiele

Auslesen des Fonts standard aus der Fontbibliothek ged.fnt (und Ablegen der Zeichensatzdaten in der ASCII-Datei standard.fon):

>  fontextr standard ged Return-/Eingabetaste (CR)

Dateien

ged.fnt -- BAE-Fontbibliothek (im Programmverzeichnis)

Siehe auch

fontconv

Diagnose

Die durch fontextr erzeugten Fehlermeldungen sind selbsterklärend.

Bartels :: Bartels AutoEngineer :: BAE Dokumentation :: BAE Benutzerhandbuch :: Utilities :: FONTEXTR

FONTEXTR
© 1985-2017 Oliver Bartels F+E • Aktualisiert: 26. January 2007, 17:23 [UTC]

© 1985-2017 Oliver Bartels F+E Bartels Startseite Kontakt und Impressum

Webentwicklung Baumeister Mediasoft Engineering

FONTEXTR - Deutsche Version FONTEXTR - English Version